Für Einfamilienhäuser

Im Einfamilienhaus genügt eine Entkalkungsanlage mit relativ geringer Kapazität. Zudem kann man es sich hier leisten eine sogenannte Regenerationspause zu verwenden. Da die Entkalkungsanlagen, welche mit Salz arbeiten nach einer gewissen Zeit regenerieren müssen, steht bei einsäuligen Anlagen während dieser Zeit (etwa eine Stunde) kein weiches Wasser zur Verfügung. Die Regeneration findet allerdings in der Nacht statt, wenn kein Wasser benötigt wird. Wir haben für Sie Informationen zu ein paar Entkalkungsanlagen von unterschiedlichen Herstellern zusammengestellt.

Entkalkungsanlagen für Einfamilienhäuser: